Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu Locinar.plus gefunden haben

Als Gründerin von Locinar.plus heiße ich Sie auf unserer Website herzlich willkommen und möchte Ihnen kurz erzählen, wie die Idee zu Locinar.plus entstanden ist. Digitale Transformation, Innovation, agile Methoden, New Work: das sind Themen, die uns alle betreffen. Egal ob Mitarbeiter, Führungskraft, Unternehmer oder Freiberufler, wir müssen uns diesen Themen stellen, um auch zukünftig beruflich erfolgreich zu sein. Ich bin seit über 20 Jahren Spezialistin für CRM und Kampagnenmanagement. Ich habe in namhaften Unternehmen analytische CRM-Bereiche geleitet und berate seit 2011 als selbstständige Beraterin Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Kundenbindungs- und Kampagnenprozesse. In dieser Zeit habe ich die bisherige digitale Transformation des Analyse- und Marketing- und CRM-Bereichs live miterlebt. Ich habe in den letzten Jahren gesehen, wie sich Unternehmen verändert haben. Neben der Digitalisierung haben vor allem agile Methoden Einzug gehalten. Arbeitsumgebungen und Organisationsstrukturen haben sich durch Ansätze aus der New-Work-Bewegung gewandelt.

Parallel hat sich auch meine persönliche Arbeitswelt als CRM-Beraterin verändert

Die fachliche CRM-Expertise und die technischen Möglichkeiten sind in den Unternehmen in den letzten Jahren enorm gewachsen. Auf der anderen Seite ist das Silodenken zwischen Abteilungen wie CRM, Vertrieb, Analyse und Marketing leider immer noch häufig anzutreffen. Die Rahmenbedingungen passen oft nicht zu den hoch gesteckten Zielen wie Customer Centricity, Omnichannel Marketing und Marketing Automation. Viele gute Ideen und Projekte leiden trotz aller Agilität immer noch unter den unterschiedlichen, nicht synchronisierten Zielen der Fachbereiche und der fehlenden gemeinsamen Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen.

Die Gründung der Locinar.plus GmbH ist mein ganz persönliches Veränderungsprojekt

Immer häufiger war daher in den letzten Jahren neben meiner fachlichen Expertise vor allem eine methodische Unterstützung der Fachbereiche auf dem Weg zu optimierten CRM Prozessen gefragt. Ich habe dadurch meine Leidenschaft entdeckt, Teams dabei zu helfen, neue Arbeitsmethoden und -abläufe einzuführen und diese erfolgreich selber zu gestalten. Daraus ist die Idee für Locinar.plus entstanden. Der Gedanke fasziniert mich, ein Umfeld zu schaffen, in dem MitarbeiterInnen nicht nur über vorgegebene Schulungen oder andere unternehmensgesteuerte Maßnahmen an neue Themen herangeführt werden, sondern sich aktiv selber in Methoden einarbeiten und diese in einem kreativen Umfeld auch außerhalb der täglichen Routine ausprobieren und weitergeben können. Zusammen mit Unternehmen, die dies als Chance für die Qualifizierung Ihrer MitarbeiterInnen und den internen Wissenstransfer sehen und zusammen mit einem exzellenten Trainer- und Coach-Netzwerk möchte ich mich mit Locinar.plus auf den Weg in die moderne Arbeitswelt machen.

Martina Hölscher

Martina Hölscher Gründerin und
Geschäftsführerin Locinar.plus

(Fotografiert von: LuxTeufelsWild, Osnabrück)

Ich bin CRM-Expertin und Business Facilitator für agiles und kreatives Arbeiten:

  • Zertifizierte Organisations- und Geschäftsmodell-Entwicklerin (Competence on Top),
  • Zertifizierte Business-Moderatorin (Competence on Top),
  • Zertifizierter Design Thinking Master (Brainbirds GmbH)
  • Registered Facilitator with StrategicPlay® for LEGO® SERIOUS PLAY®
  • Professional Scrum Product Owner (PSPO I)
  • Professional Scrum Master (PSM I)
  • IREB® Certified Professional for Requirements Engineering Foundation Level

Meine Leidenschaft ist es, mit Teams spielerisch und kreativ Lösungen für Probleme zu entwicklen.
Weitere Informationen zu mir und meinem Werdegang finden Sie:

auf https://hoelscher-consulting.net

auf XING: https://www.xing.com/profile/Martina_Hoelscher

auf Linkedin: www.linkedin.com/in/martina-hoelscher

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich als Berater, Projektmanager und Autor im E-Learning-Bereich.

Dabei ist mein Werdegang für die Branche eher untypisch. Studiert habe ich BWL, wobei mich besonders die Bereiche Marketing und Wirtschaftsinformatik interessierten. Sie bilden heute noch das Fundament meiner Tätigkeit. Bei Lernmedien stehen für mich, neben den technischen Aspekten (das ‚E‘ in E-Learning), auch stets lernerorientierte Gestaltung, Interaktionsdesign und der Nutzen für die Zielgruppe im Vordergrund.

Abgerundet habe ich meine akademische Ausbildung einige Jahre nach meinem Erststudium mit dem zweiten Staatsexamen in Pädagogik (Schwerpunkt Medienpädagogik). Mir war wichtig, neben den praktischen Erfahrungen im Bereich E-Learning, auch mein theoretisches Wissen über Lerntheorien, das Entwickeln von Curricula usw. auszubauen. Nicht zuletzt war das Referendariat eine gute Schule, um Routine bei der Umsetzung dieses Wissens zu sammeln. Diese Zeit hat mich geprägt. Schüler geben oft schnelleres und direkteres Feedback, als dies eine Evaluation leisten kann. In Projekten versuche ich daher immer, die Perspektive der Lernenden einzunehmen und ihre Bedürfnisse und Anforderungen in den Mittelpunkt zu rücken.

Bevor ich mich selbstständig machte, arbeitete ich mehrere Jahre im IT-Bereich, hauptsächlich in der Webentwicklung und im Projektmanagement (u. a. Deutsche Bank, United Internet). Inhaltlich reizte mich dabei immer die Idee des „Multimedia“, die Integration verschiedenster Medien zu einem Gesamtprodukt. Damals war die Technik noch nicht reif dafür. Heute ist diese Vision weitestgehend bei meiner Arbeit Realität geworden.

In den letzten Jahren habe ich an einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte mitgewirkt. Meine Aufgaben reichen dabei von der Erstellung kleinerer Lerneinheiten bis hin zum Projektmanagement und -leitung mehrmonatiger E-Learning Projekte; von der curricularen Konzeption bis zur Steuerung der Produktion. Neben großen Projekten liegen mir aber auch kleinere am Herzen, da man dort häufig innovativer und kreativer arbeiten und Ideen umsetzen kann.

 

Manfred Osthof, E-Learning Experte

(Fotografiert von: LuxTeufelsWild, Osnabrück)

Locinar.plus – Seminarcenter in Osnabrück