Nachhaltigkeit bei Locinar.plus

Von Anfang an war uns wichtig, unsere Veranstaltungen – egal ob eigene oder extern gebuchte – möglichst umweltbewußt und klimaschonend durchzuführen.
Viele Aktivitäten konnten wir schon erfolgreich umsetzen, an einigen Stellen müssen wir den einen oder anderen Kompromiß machen. Wir fragen uns, inwieweit es möglich ist, Veranstaltungen klimaneutral durchzuführen und wie man das tatsächlich erreichen und messen kann.
Hier ein Überblick über die Dinge, die wir jetzt schon umsetzen und die Punkte, wo wir noch nach Optimierungsmöglichkeiten suchen.
Wir freuen uns über Anregungen und Feedback und sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns als Gast vor Ort bei unseren Bemühungen unterstützen.

Veranstaltungsverpflegung:

  • Sie erhalten bei uns Bio-Fairtrade-Kaffee, Bio-Milch und Bio-Tee
  • Immer im Angebot auch Bio-Hafer-, Soja- oder Mandeldrinks
  • Wasser kommt aus unserem leitungsgebundenen Frischwasserspender (still, gekühlt und gesprudelt)
  • Für alle anderen Kaltgetränke nutzen wir ausschließlich Glasflaschen
  • Säfte, Schorlen und Limonaden bieten wir in Bio-Qualität an
  • Wir servieren Ihnen Bio- und/oder regionales und saisonales Obst
  • Bei unseren eigenen Veranstaltung achten wir auf eine überwiegend vegetarische/vegane Verpflegung
  • Bei externen Veranstaltungen achten wir bei der Auswahl unserer Caterer ebenfalls auf ausreichend vegetarische/vegane Alternativen sowie auf regionale / saisonale Schwerpunkte

Weitere Maßnahmen:

  • Wir nutzen Ökostrom
  • Wir stellen vegane Bio-Seifen und Handcremes in den Waschräumen bereit und nutzen vegane Bio-Reinigungsmittel in der Küche
  • Wir verwenden Recycling-Toilettenpapier und dank unserer elektrischen Handtrockner können wir auf Papier- und Stoffhandtücher verzichten
  • Wir nutzen kein Plastik- bzw. Wegwerfgschirr und wir achten auf Mülltrennung
  • Unser Flipchart-Papier ist zukünftig aus Recycling-Papier, wir nutzen auffüllbare Stifte und bei Papierprodukten achten wir auf den Umweltengel
  • Unsere Werbematerialen wie Visitenkarten, Flyer etc. werden klimaneutral produziert

Unsere Kompromisse:

  • Im Snack-Sortiment verwenden wir oft abgepackte Süßigkeiten, hier müssen wir immer zwischen Hygiene und Verpackungsmüll abwägen. Lebensmittel am Ende des Tages zu vernichten, ist oft ärgerlicher, als den Verpackungsmüll zu entsorgen.
  • Insbesondere in kreativen Workshops werden oft viele Haftnotizen, Moderationskarten, Papier etc. verbraucht. Hier überlegen und experimentieren wir, welche Alternativen denkbar sind. Wir achten darauf, unsere eigenen Flipcharts und zum Teil auch Haftnotizen wiederzuverwenden.

Wie können Sie uns helfen?

  • Bitte unterstützen Sie uns bei der Mülltrennung, alle Müllbehälter sind entsprechend beschriftet
  • Nutzen Sie Gläser und Tassen mehrfach, das spart ggf. einige Spülmaschinenläufe – wir stellen Ihnen gerne Aufkleber zur Verfügung
  • Nutzen Sie unsere bereitgelegten Zangen bei offenem Gebäck und Keksen
  • Fragen Sie uns gerne nach Möglichkeiten, mit dem ÖPNV zu uns zu kommen, gerne orgnisieren wir auch Sammeltaxen

 

Zurück